Internetauftritt GKD Paderborn

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
WebLogin |  Fernwartung |  Kontakt |  Anfahrt |  Service Desk |  SD.NET |  Impressum

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Regionalkonferenz zum E-Government-Gesetz in Dortmund am 25. Februar 2014

Untermneü
Serviceleiste mit weiteren Informationen

Regionalkonferenz zum E-Government-Gesetz in Dortmund am 25. Februar 2014

GKD Paderborn nimmt teil

VITAKO und das Bundesministerium für Inneres veranstalten gemeinsam mit kommunalen IT-Dienstleistern eine Reihe von Regionalkonferenzen zum Thema E-Government-Gesetz. Auf diesen Konferenzen sollen erfolgreiche und praxisnahe E-Government-Projekte vorgestellt werden, um einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und zu fördern. Im Vordergrund stehen dabei De-Mail und die eID-Funktion des neuen Personalausweises, zwei Infrastrukturen, die der Bund mit seiner E-Government-Initiative vorantreibt.

 

Zielgruppen der Regionalkonferenzen sind Kommunen, vor allem Bürgermeister, Dezernenten, IT- und E-Government-Verantwortliche, Landesministerien und sonstige Interessierte.

 

Die Regionalkonferenz Nordrhein-Westfalen findet am 25. Februar 2014 im Dortmunder Rathaus statt. Am Vormittag werden die E-Government-Initiative des Bundes und regionale Praxisbeispiele zu den Themen neuer Personalausweis und De-Mail vorgestellt. Am Nachmittag wird dann der Blick verstärkt auf das E-Government-Gesetz des Bundes gerichtet und Möglichkeiten zur Umsetzung des Gesetzes aus kommunaler Perspektive beleuchtet. In der abschließenden Podiumsdiskussion werden Planungen für ein E-Government-Landesgesetz und wichtige Themen für Kommunen und IT-Dienstleister diskutiert.

 

Referenten sind u.a. Hartmut Beuß, CIO von Nordrhein-Westfalen, Frank-Rüdiger Srocke und Dr. Tanja Laier vom Bundesministerium des Innern sowie Vertreter verschiedener Städte und kommunaler IT-Dienstleister.

 

Aufgrund der zukunftsorientierten Themen, die auch in den GKD-Gremien zeitnah beraten werden, sollten auch Vertreter der Kunden der GKD die Chance wahrnehmen, an der Regionalkonferenz in Dortmund teilzunehmen. 

 


Ende Inhalt