Internetauftritt GKD Paderborn

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
WebLogin |  Fernwartung |  Kontakt |  Anfahrt |  Service Desk |  SD.NET |  Impressum

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Verwaltungsrat und Verbandsversammlung tagten

Untermneü
Serviceleiste mit weiteren Informationen

Verwaltungsrat und Verbandsversammlung tagten

Sitzungen des Verwaltungsrates und der Verbandsversammlung am 17.12.2014

Am 17. Dezember 2014 konnten Carsten Venherm, Verbandsvorsteher und Vorsitzender des Verwaltungsrates, sowie Michael Dreier, Vorsitzender der Verbandsversammlung, die Verbandsmitglieder zu den letzten Sitzungen des Jahres begrüßen.

Der zuerst tagende Verwaltungsrat beriet über die relevanten Unterlagen der Verbandsversammlung und konnte sie einstimmig zur Annahme empfehlen.

Die Verbandsversammlung tagte im Anschluss. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung waren die Wahlen, die mit folgenden Ergebnissen endeten:


Vorsitzender der Verbandsversammlung: Burkhard Schwuchow (Bürgermeister der Stadt Büren)

Stellvertreter: Andreas Bee (Bürgermeister der Stadt Bad Lippspringe), Ulrich Berger (Bürgermeister der Stadt Salzkotten), Bernhard Hartmann (Beigeordneter der Stadt Paderborn)


Verbandsvorsteher: Carsten Venherm (I. Beigeordneter der Stadt Paderborn)

Stellvertreter: Ingo Tiemann (Kämmerer des Kreises Paderborn)


Vertreter der KDN-Verbandsversammlung: Carsten Venherm (Stellvertreter: Ulrich Voß, stv. Geschäftsführer der GKD Paderborn) sowie Kreistagsabgeordneter Bernhard Langer (Stellvertreter: Kreistagsabgeordneter Ulrich Fresen)


Ein weiterer relevanter Tagesordnungspunkt war die Haushaltssatzung 2015, die einstimmig und ohne Enthaltungen verabschiedet wurde.


Die in den vergangenen Jahren gute wirtschaftliche Entwicklung des Zweckverbandes hat sich auch in 2014 fortgesetzt und wird ebenso für die kommenden Jahre erwartet.
Um diese wirtschaftlichen Ziele erreichen zu können, wird es im Jahr 2015 zu einer Stellenausweitung vor allem im Technischen Betrieb kommen.
Im fachlichen Bereich wird der Fokus in 2015 auf der technologischen Umstellung von INFOMA newsystem7 auf die neue 3-Schicht-Architektur (3-Tier-Architketur) liegen. Weiterhin werden die Einführung des Dokumentenmanagementsystems (DMS) sowie die Anbindung an den De-Mail-Dienst vorangetrieben.

 


Ende Inhalt