Internetauftritt GKD Paderborn

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
WebLogin |  Fernwartung |  Kontakt |  Anfahrt |  Service Desk |  SD.NET |  Impressum

Hauptnavigation

Hauptnavigation

OPEN.NRW-Portal gestartet

Untermneü
Serviceleiste mit weiteren Informationen

OPEN.NRW-Portal gestartet

Hartmut Beuß, CIO des Landes NRW, schaltete das NRW-Portal frei

Mitreden-Mitmachen-Mitgestalten

Seit dem 16. März 2015 ist das OPEN.NRW-Portal des Landes Nordrhein-Westfalen online.


Das Portal bündelt sämtliche offene Daten der Landesverwaltung und bietet Bürgerinnen und Bürgern eine einfache Möglichkeit, sich an politischen Entscheidungsprozessen in NRW zu beteiligen.

Das Portal ist mit 500 Datensätzen an den Start gegangen und gehört damit zu den größten Angeboten in Deutschland. Es erspart den interessierten Bürgerinnen und Bürgen die aufwendige Recherche auf den einzelnen Seiten der Ministerien. Der Nutzer findet sämtliche Informationen zentral an einer Stelle und kann über Filter gezielt nach offenen Daten suchen - beispielsweise aus den Kategorien Bevölkerung, Bildung und Wissenschaft, Gesundheit, öffentliche Verwaltung oder Politik und Soziales. Zudem stehen die Daten kostenfrei, maschinenlesbar und dauerhaft zur Verfügung.

Ein "Button" Dialog lädt die Nutzerinnen und Nutzer direkt zur Teilnahme an Diskussionen, zum Mitmischen und Mitreden ein.

"Ein wesentlicher Mehrwert des Portals ist, dass man nun alle offenen Daten an einer Stelle findet", erklärt Christian Dinnus, Geschäftsführer der "Open.NRW"-Geschäftsstelle. Zehn Monate haben er und sein Team am Aufbau von "Open.NRW" gearbeitet.
Bis Ende 2018 ist das Projekt derzeit finanziert. Danach soll "Open Data" und "Open Government" zur Selbstverständlichkeit im behördlichen Alltag geworden sein.

 
 


Ende Inhalt