Internetauftritt GKD Paderborn

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
WebLogin |  Fernwartung |  Kontakt |  Anfahrt |  Service Desk |  SD.NET |  Impressum

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Jubiläum: 40 Jahre in der kommunalen IT

Untermneü
Serviceleiste mit weiteren Informationen

Jubiläum: 40 Jahre in der kommunalen IT

Marianne Kemper und Wilhelm Bürger begingen ihr 40-jähriges Dienstjubiläum

Jubiläum
Frau Marianne Kemper und Herr Wilhelm Bürger wurden in einer Feierstunde für ihre langjährigen Verdienste geehrt.
 

Zwei Mitarbeiter der GKD Paderborn, Marianne Kemper und Wilhelm Bürger, konnten jetzt auf 40 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurückblicken. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Freitag, den 31. Juli, hielt der Geschäftsführer der GKD, Bernd Kürpick, im Beisein des Arbeitsgruppenleiters, der Personalleiterin und des Personalrates eine kleine Ansprache und würdigte die langjährigen Verdienste der Jubilare.

Sowohl Frau Kemper als auch Herr Bürger absolvierten nach Abschluss der Fachhochschulreife vom 1. August 1975 bis zum 31. Juli 1978 ihre Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Paderborn und wurden direkt im Anschluss an ihre Ausbildung in der IT-Abteilung der Stadt als Programmierer im Bereich Sozialwesen eingesetzt.

Am 1. Januar 1979 erfolgte der Übertritt in den Dienst des neu gegründeten Zweckverbandes GKD Paderborn, womit sie zu den Mitarbeitern der ersten Stunde gehören.

Nach ihrem Wechsel zur GKD war Frau Kemper zunächst für den Bereich Sozial- und Einwohnerwesen sowie Wahlen und Herr Bürger für das Personalwesen verantwortlich.

Derzeit sind beide in der Arbeitsgruppe 3 "Finanzmanagement, E-Government, Produktion Sozialwesen, Dokumentenmanagementsysteme, Fachverfahren" als Sachgebietsleiter im Kompetenzzentrum Sozialwesen tätig.

Herr Bürger kann in diesem Jahr noch ein weiteres Jubiläum feiern. Seit 30 Jahren ist er als Dozent in der Erwachsenenbildung an der Volkshochschule Paderborn im IT-Bereich tätig.

 


Ende Inhalt