Internetauftritt GKD Paderborn

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
WebLogin |  Fernwartung |  Kontakt |  Anfahrt |  Service Desk |  SD.NET |  Impressum

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Kommunale Angebote im Check: Wie nutzen Stadt- und Gemeindeverwaltungen die Chancen der Digitalisierung

Untermneü
Serviceleiste mit weiteren Informationen

Kommunale Angebote im Check: Wie nutzen Stadt- und Gemeindeverwaltungen die Chancen der Digitalisierung

Grüne Landtagsfraktion testet Online-Angebote von 396 NRW-Kommunen

In Nordrhein-Westfalen wurden zum zweiten Mal die Internetportale aller 396 Kommunen einem Test unterzogen. Die Landtagsfraktion der Grünen, auf deren Initiative hin die Untersuchung stattfand, wurde dabei von Experten der Open Knowledge Foundation unterstützt.


Gewertet wurden die Möglichkeit, Verwaltungsvorgänge online zu erledigen (E-Government), die Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern bei Entscheidungsprozessen bzw. bei der Mitgestaltung der Stadt (Open Government) sowie Transparenz und Einsehbarkeit von Daten (Open Data). Auch die Zugänglichkeit der kommunalen Webportale - etwa Barrierearmut, Mehrsprachigkeit und spezielle Online-Angebote für Geflüchtete - wurde beurteilt. Spitzenreiter sind dabei die Städte Köln und Bonn, Mülheim, Moers sowie Gelsenkirchen.


Paderborn findet sich mit 20 von 40 möglichen Punkten auf dem 60. Platz wieder; vor zwei Jahren belegte die Stadt im Ranking noch Platz 147, konnte sich also um 87 Plätze deutlich verbessern. Sigrid Beer, Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Landtag und gebürtige Paderbornerin, stellt angesichts des Ergebnisses fest: "…die Informationsvielfalt im Internetangebot der Stadt Paderborn ist inzwischen in fast allen Bereichen umfangreich und gut. Aber es gibt auch Nachholbedarf. Der Bürgerservice und die Möglichkeit der Online-Bürgerbeteiligung sind noch deutlich zu verbessern. Auch die Barrierefreiheit lässt noch zu wünschen übrig."


Erstmals wurden beim Online-Check 2016 auch die Internetseiten der 31 Kreise in NRW getestet. Dabei konnte der Kreis Paderborn mit 15 Punkten auf Anhieb den 7. Rang erreichen. Damit belegt der Kreis Paderborn innerhalb von OWL nach dem Kreis Lippe sogar den 2. Platz.

 


Ende Inhalt